Aktuelles


Jetzt geht's los!

 

Trotz Trockenheit und obwohl die Aussichten auf Regen für die nächsten 14 Tage sehr gering sind, haben wir uns entschieden unsere Blühstreifensaat auszusäen.

 

Mit dem Grubber wurde der trockene Boden aufgerissen und vorgelockert. Dadurch wurde etwas feuchte Erde für die Aussaat an die Oberfläche geholt. Die Aussaatstärke wurde von 15 kg auf 20 kg je Hektar erhöht, weil wir annehmen, dass ein Teil der Saat nur keimen aber nicht auflaufen wird. Wahrscheinlich wird ein weiterer Teil des Saatgutes erst keimen, wenn es regnet. Dies ist jedoch kein Nachteil! Wenn das Saatgut in zwei Wellen aufläuft, wird die Blühzeit der einzelnen Pflanzenarten verlängert.

Jetzt heißt es erst einmal abwarten ...

 

Wir hoffen auf ein gutes Aufkommen der Saat und halten alle Blühpaten und Interessierten weiterhin auf dem Laufenden.

 

25. April 2020

 


 

 

Langsam erwacht das Leben auf dem Acker

 

Auf unserer Ackerfläche am Hof haben wir gestern Sommerweizen ausgesät, das wurde auch langsam Zeit.

Im letzten Jahr wuchs hier Weiß- und Rotkohl, der bis in den November hinein geerntet wurde.

Mit der Aufsaat der Blühstreifen-Fläche müssen wir uns noch etwas Zeit lassen, weil in nächster Zeit immer noch Bodenfrost angesagt wird und die Bodentemperatur aktuell noch nicht ausreichend ist.

 

 

Das Saatgut steht bereit

 

Neben Buchweizen, Öllein und Phacelia, die bei Bienen besonders beliebt sind, beinhaltet unsere Saatmischung auch z. B. Sonnenblumen, Dill, Malven und diverse Kleesorten. Außerdem mischen wir noch einen Teil Sommerweizen und –gerste hinzu, deren Körner im Herbst und Winter den Vögeln und Kleinssäugetieren als Nahrung dienen sollen.

 

 

30. März 2020


 

 

Blüh-für-mich in der Presse

 

Am 12. März hat die Dithmarscher Landeszeitung

über unser Projekt berichtet und viele Menschen

neugierig auf eine Patenschaft gemacht.

 

<< Klicken Sie auf den Zeitungsartikel links,

dann vergrößert er sich und Sie können ihn lesen.

 

15. März 2020


HURRA! Wir haben die ersten 2 Kilometer Blühstreifen geschafft!

 

Vielen Dank, dass Sie so zahlreich unser Projekt unterstützen! Seit letzter Woche vergeben wir Patenschaften für das zweite Feld. Das ist super! Stück für Stück kommen wir unserem gemeinsamen Ziel, etwas Gutes für die Natur zu tun, näher. Noch sind gut 6 Wochen Zeit, bis wir mit der Aussaat beginnen können. Das heißt, es können noch viele Umwelt-Paten von Beginn an mit dabei sein.


 

Winterruhe am Feldrand

 

Wir hoffen, Sie sind alle gut ins Jahr 2020 gekommen.

Bei den aktuellen milden Temperaturen können wir auf den Feldern nicht arbeiten und so genießen wir das schöne Wetter.

Jetzt ist ein Spazier- und Kontrollgang durch die Blühstreifen vom letzten Jahr genau das Richtige.

Die Planung für das kommende Jahr ist schon voll im Gange und wir freuen uns darauf, wenn wir im April mit der Neu-Einsaat der Blühstreifen beginnen können.

 

Januar 2020


 

Blüh-für-mich auf dem

ökologischen Weihnachtsmarkt im Museum der Arbeit in Hamburg

 

vom Fr. 29. November bis So. 01. Dezember 2019 waren wir im Museum der Arbeit in Hamburg mit einem Stand vertreten. Mit vielen interessierten Besuchern haben gute Gespräche geführt und viel Lob und Unterstützung für unser Projekt bekommen. Die ersten Patenschaftsvertäge wurden unterzeichnet!! Vielen Dank an alle. Wir hoffen, bis ins neue Jahr noch viele Paten zu finden. Machen auch Sie mit!